Schnelle Lieferung
Gratis digitaler Entwurf
Online Preis kalkulieren
 

Kugelschreiber für ein Sinfonieorchester

Pinkcube hat das Logo vom Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin aus den DS1 gedruckt.

Der Prodir DS1 ist ein hochwertiger Drehkugelschreiber. Seine besonderen Merkmale sind ein schlankes Gehäuse und eine formschöne Kappe, die mit einem kühnen Schwung in einen eleganten Clip übergeht. Dynamisch und schlank, funktionell und stilvoll. Ihre Werbebotschaft wird in eine edle Form gebettet, die Modell steht für Ihre Identität. Gestalten Sie die vier Druckflächen individuell und bringen Sie Ihre Wertbegriffe im unverwechselbaren Design eines Kugelschreibers zum Ausdruck.

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin: Es wurde 1924 gegründet und geht zurück auf die erste musikalische Funkstunde des deutschen Rundfunks im Oktober 1923.. Nahezu jedem Konzert des 103-köpfigen Sinfonieorchesters mit einem Durchschnittsalter von ca. 43 Jahren und einem überdurchschnittlichen Anteil von weiblichen Mitgliedern wird mittlerweile ein elektrisierendes Leistungsniveau bescheinigt. Das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin (RSB) ist ein traditionsreiches Berliner Orchester. Es geht auf die erste am 29. Oktober 1923 um 20 Uhr aus dem Vox-Haus gesendete musikalische Funk-Stunde Berlin zurück und bestand zunächst nur aus dem Allround-Musiker Otto Urack, der teilweise mit einzelnen Musikern zusammen spielte. Eine sinfonische Besetzung erlangte das Orchester erst im Frühjahr 1925. Am neun Monate älteren MDR Sinfonieorchester beteiligte sich die Mitteldeutsche Rundfunk AG (MIRAG) erst am 17. Oktober 1924. Musik aller Stilepochen von der Vorklassik bis hin zur Moderne zählen zum sinfonischen Repertoire des Orchesters. Einen Schwerpunkt der gespielten Werke bildet die Musik des 20. Jahrhunderts. In Zusammenarbeit mit Deutschlandradio steht das Orchester über seine zahlreichen öffentlichen Konzerte in Berlin und im Ausland hinaus im Studio für Rundfunk- und CD-Aufnahmen zur Verfügung. Zwischen 2010 und 2013, dem 200. Geburtsjahr von Richard Wagner, veröffentlichte das RSB mit Marek Janowski die konzertanten Aufführungen von zehn wichtigen Bühnenwerken Wagners in der Berliner Philharmonie, darunter den kompletten Ring-Zyklus. Ende 2009 gab es kurzzeitig einen Plan, mit Beginn der Saison 2011/2012 das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin in das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin einzugliedern. Chefdirigent des Orchesters sollte Marek Janowski bleiben. Aufgrund des großen Widerstands durch die Politik, die Mitglieder und das Publikum des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin wurde der Plan jedoch wieder verworfen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Budget
Prodir DS1 Poliert Prodir DS1 Poliert
ab 0,65 € *